die Allgemeinen Nachrichten

DIE STEINARBEITEN
KAM'JAN_ ROBOTI
KAMENNYJA PRAZY

werden die Ausgangsdaten für die Anpassung des gebaut werdenden Objektes im Gelände in der Projektdokumentation gebracht. In ihren Bestand gehen der Generalplan der Bebauung des Grundstücks und rasbiwotschnyj der Plan ein, auf die die Anpassung der Achsen des entworfenen Gebäudes oder des Baus den Zeichen der geodätischen Grundlage, die im Gelände oder zu den ständigen Gegenständen gefestigt sind angewiesen wird. Die Achsen richten aus - unterschreiben die Benennungen der längslaeufigen und querlaufenden Achsen. Auf rasbiwotschnom den Plan bezeichnen die Entfernungen zwischen den Achsen und andere digitale Informationen für die Durchführung rasbiwotschnych der Arbeiten. Die Lage der Hauptschnittpunkte der Achsen des zukünftigen Baus wird mit den Zahlen-Koordinaten, den Ergebnissen der linearen Messungen und den Notizen (den Höhen), befestigt zu den geodätischen Punkten (den Punkten), gefestigt auf dem Gelände charakterisiert.

Bei der Errichtung einiger Objekte für die Vereinfachung ihrer Anpassung im Gelände benutzen das geodätische Baunetz, das das System der Quadrate oder der Rechtecke, die parallel der Mehrheit rasbiwotschnych die Achsen der Bauten ausgerichtet sind darstellt. Die geodätischen Punkte des Baunetzes festigen im Gelände von den hölzernen Säulen, Schienen- oder anderen Zeichen mit nakernennoj vom Punkt für das Zentrieren teodolita und der Anlage niwelirnych rejek. Als geodätische Punkte verwenden auch die Richtpunkte und die Marken, die auf den existierenden Gebäuden gefestigt sind. Auf rasbiwotschnom den Plan bezeichnen die Koordinaten der Punkte der Gebäude und der Bauten bezüglich der Achsen der Koordinaten des Baunetzes. Das Baunetz liegt für die Anlegung der Gebäude oder der Bauten im Gelände zugrunde. Die Arbeit nach der Anlegung der Achsen des Gebäudes wird auf die Messungen von den im Gelände gefestigten Gipfeln des Netzes dabei zurückgeführt.

Im Verlauf des Baues erfüllen die geodätischen Messungen systematisch, die die Übereinstimmung mit dem Projekt der errichteten Konstruktionen prüfen. Sowie fixieren die möglichen Abweichungen der tatsächlichen Lagen der Hauptpunkte der Bauten im Grundriß, und nach der Höhe der Projektpunkte. Erzeugen die vollziehende inschenerno-geodätische Aufnahme; dabei bilden nach jedem Stadium des Baues die vollziehenden Zeichnungen, ohne die das Objekt von der Kommission zum Betrieb nicht übernommen sein kann. Dieser geodätischen Arbeiten nennen als die laufende geodätische Bedienung des Baues.

So die geodätischen Arbeiten auf den Bauten - der untrennbare Bestandteil des Bauprozesses.


alle Artikel aus der Abteilung " die Geodätischen Arbeiten auf ё=Ёющър§"

die Allgemeinen Nachrichten

die Geodätischen Geräte und die Instrumente

Rasbiwotschnyje der Arbeit, die Übertragung der Achsen und der Notizen

die Geodätische Qualitätsüberwachung der Aufbauarbeiten