die Allgemeinen Nachrichten und die Forderungen

DIE STEINARBEITEN
KAM'JAN_ ROBOTI
KAMENNYJA PRAZY

die Industrialisierung des Baues, in deren Grundlage die werkseigene Herstellung angebracht ist, tipisazija und hat die Standardisierung der Konstruktionen und der Details, den Charakter der Arbeiten auf den Bauten geändert. In den Steingebäuden die große Menge der Konstruktionen erfüllen aus den montierbaren Stahlbetonbauteilen. Für ihre Zustellung auf die Bauten, des Aufstiegs und der Anlage in die Projektlage verwenden verschiedene Beförderungsmittel, die Montagemechanismen und die Vorrichtungen. Um die Zuverlässigkeit der errichteten Konstruktionen und die Sicherheit der Montage zu gewährleisten, muss man die Qualität der montierbaren Elemente sorgfältig kontrollieren, die Forderungen der Technologie und des Projektes der Produktion der Arbeiten beachten.

bildet das Projekt der Montagearbeiten das allgemeine Projekt der Produktion der Arbeiten. Darin sind die Hinweise über die Unterbringung auf priob'ektnom den Lagerhaus, die Weisen und die Reihenfolge der Anlage der Konstruktionen enthalten, es wird die Spezifikation der Details und der Elemente, der Graphik ihrer Zufuhr auf den Platz und die Zeitpläne der Montage gebracht.

Bis zum Anfang der Montage der montierbaren Konstruktionen sollen alle vorangehenden Arbeiten erfüllt sein, die von den Werkstattzeichnungen und vom Projekt der Produktion der Montagearbeiten vorgesehen sind. Zum Beispiel, bis zur Montage der Fundamente des Gebäudes sollen die Erdarbeiten nach der Vorbereitung der Gräben und der Baugruben erledigt sein, es ist die Anlegung und die Befestigung der Achsen der Fundamente erzeugt, es sind die vorübergehenden Fahrten gemacht, sind entsprechend dem Schema der Verteilung und der Montage die Elemente und die Details der Konstruktionen vorgebereitet, es sind die Montagemechanismen, der Verwendung die Instrumente vorbereitet.

Bei der Montage der Baukonstruktionen erfüllen die Reihe der Prozesse. Wichtigste von ihnen: die Prüfung des Zustandes der Konstruktionen, die Einrichtung podmostej für die Arbeit der Montagearbeitern in der Höhe, die Vorbereitung der Elemente auf den Aufstieg, stropowka der Konstruktionen, den Aufstieg, die Anlage, wywerka und die Befestigung der Konstruktionen in der Projektlage.

Vor allem, gewährleisten die richtige Unterbringung und das Einlagern der Elemente der Konstruktionen, sowie der Montagevorrichtungen, der Inventar und der Auftakelungen, stellen an den notwendigen Stellen die Register und die Umzäunungen der Gefahrenbereiche, die Aufschriften und die Signale, die benachrichtigend über die Gefahr oder die Bewegung verbieten fest. Die montierbaren Elemente speichern an den Stellen, die vom strojgen-Plan des Projektes der Produktion der Arbeiten vorgesehen sind. Es wird prislonjat die grosskalibrigen Konstruktionen zu den Stapeln der Erzeugnisse, oder den Wänden der Gebäude nicht erlaubt.

werden die Montagemechanismen zum Betrieb nur nach der Untersuchung und der Annahme zugelassen.

grusosachwatnyje erproben die Montagevorrichtungen bis zum Anfang der Anwendung Allen und versorgen mit den Anhängern mit dem Hinweis der zugelassenen Ladekapazität. Die Ergebnisse der Tests registrieren in den speziellen Zeitschriften. Vor dem Anfang der Arbeiten schauen die verwendeten Montagevorrichtungen systematisch an, ihre Intaktheit prüfend.

Im Laufe der Montage der montierbaren Konstruktionen muss man die volle Sicherheit aller Beschäftigten in der Zone der Handlung der Hebemechanismen und der Anlage der Konstruktionen gewährleisten. Dazu führen die Arbeiten in solchen Weisen und in solcher technologischen Reihenfolge, die vom Projekt der Montagearbeiten und den technologischen Karten vorgesehen ist.

die Mehrheit der Bauwagen haben den elektrischen Antrieb der vollziehenden Mechanismen. Für den Schutz des Bedienungspersonals vor der Niederlage vom Strom die Bauwagen, die Mechanismen, das elektrifizierte Instrument, sowie die Schienenwege der selbstfahrenden Turmkräne sasemljajut. Auf den Kränen zu arbeiten es wird den Personen erlaubt, die die spezielle Instruktion und berechtigenden Bescheinigung der Inspektion auf die Verwaltungen des Kranes des gegebenen Typs gingen.

Bei der Anlage des aufgestellten Details (dem Element) auf die Stelle soll der Kran nur eine Bewegung (die Operation) erfüllen. Während der Pausen wird es in der Arbeit verboten, die Ladung hängend auf dem Haken des Kranes abzugeben.

Alle sich bewegenden Teile der Bauwagen (remennyje, schesterennyje die Sendungen, mufty mit den auftretenden Bolzen, die Bremsen und die Reibungskupplungen, schließen die Wellen und die Trommeln), gelegen unweit der Durchgänge und der Arbeitsplätze, von den abnehmbaren Umzäunungen.

Zu be- und Entlade- und den Montagearbeiten werden die Arbeiter zugelassen ist 18 Jahre, die die medizinische Besichtigung gingen, die einführende Instruktion und die Instruktion unmittelbar auf dem Arbeitsplatz nach der Arbeitssicherheit nicht jünger. Außer der Instruktion sollen die Arbeiter auf den Montagearbeiten in den ersten Monat der Arbeit auf dem Bau die Schule in der sicheren Weise der Montage nach dem speziellen Programm durchlaufen, das unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Baus entwickelt ist.

Bei der Arbeit in der Höhe sollen die Montagearbeitern die Helme, die Sicherheitsgürtel, den nicht gleitenden Schuhen benutzen. Die Karabiner der Sicherheitsgürtel die Montagearbeitern knöpfen an den standfesten Elementen oder den speziell gespannten Stahlseilen an. Für das Tragen des Instruments und der Metallwaren (der Muttern, der Scheiben) benutzen die Montagearbeitern die speziellen Kasten.

prüfen die Sicherheitsgürtel von der stationären Belastung 3кН durch jede sechs Monate auf die Festigkeit. Auf jedem Gürtel tragen seine Nummer und das Datum des Tests ein. Es wird verboten, die Gürtel zu benutzen, die nicht den nächsten Test gingen.

Bei der Errichtung der Gebäude verboten, zu arbeiten und, sich vom Arbeiter darauf sachwatkach, über denen die Montage der Konstruktionen auf wyscheleschaschtschich die Stockwerke, sowie in der Zone der Umstellung von den Kränen der Elemente und der Montageschaffner (unabhängig von der Zahl der fertig montierten Überdeckungen geführt wird zu befinden). Die Zonen, wo die Arbeiten geführt werden, beschützen und in ihnen hängen die präventiven Aufschriften aus.

Bei der Montage der montierbaren Konstruktionen achten die folgenden Regeln:

  • Vor dem Aufstieg der Konstruktionen prüfen die Zuverlässigkeit der Befestigung der Montageschlingen, der Pfandbriefe der Details und die Qualität der Erzeugnisse insgesamt;

  • werden die Erzeugnisse mit den Defekten zur Montage nicht zugelassen;

  • wird nicht zugelassen, vom Kran des Details, die von anderen Elementen oder primersschije zur Erde zugedrückt sind zu heben;

  • versetzen die Konstruktionen in der horizontalen Richtung in der Höhe nicht weniger 1м über beliebigen Gegenständen;

  • verboten, die Konstruktionen vom Kran unter dem Arbeitsplatz der Montagearbeitern, sowie über sachwatkoj zu verlegen, wo andere Bauarbeiten geführt werden;

  • reichen die Elemente vom Kran zur Stelle der Montage von der äusserlichen Seite des Gebäudes;

  • das Gereichte Element übernehmen, wenn er sich in 20 befindet... 30см vom Aufstellungsort, dabei sollen sich die Montagearbeitern zwischen dem Element und dem Rand der Überdeckung oder die Wand nicht befinden;

  • stellen die Elemente ohne Stöße fest, die Schläge nach anderen Konstruktionen nicht zulassend;

  • Bei Notwendigkeit der nochmaligen Anlage des Elementes die Lösung reinigen von der Schaufel mit dem langen Griff; wird nicht zugelassen, für dieses Ziel kelmu zu verwenden;

  • befreien die Bestimmten Elemente von stropow nach ihrer ständigen oder vorübergehenden Befestigung; die vorübergehenden Befestigungen nehmen von den bestimmten und geprüften Elementen nur nach der ständigen Befestigung dieser Elemente ab;

  • Solche Operationen, wie die Befestigung der aufgestellten Elemente, rasstropowka, die Einrichtung der Befestigungen, das Zumachen der Grenzen, die Montagearbeitern von den Bedienungsbühnen, katutschich der Leitern oder der kleinen Montagetische erfüllen;

  • Bei dem Ausladen von den Beförderungsmittel heben die Elemente auf die Höhe 20... 30см für die Prüfung der Zuverlässigkeit der Takelage und der Haltbarkeit der Befestigung der Montageschlingen, wonach takelaschniki stropowku prüfen und setzen den Aufstieg des Details fort. Bei der Ausladung der Elemente von den Beförderungsmittel soll der Fahrer aus der Kabine hinausgehen, es wird verboten, die Ladung über neju zu versetzen;

  • Im Verfolg der Montage schließen die unausgefüllten Öffnungen des Gebäudes von den Inventarschilden oder in den Öffnungen veranstalten die vorübergehenden Umzäunungen;

  • Auf den Arbeitsplätzen der Montagearbeitern sollen die nebensächlichen Gegenstände nicht sein;

  • statten Podmosti von den Vorrichtungen aus, die die Sicherheit der Arbeiten gewährleisten;

  • den Montagearbeitern verboten, nach den Riegeln und den Wänden zu gehen;

  • Auf dem Bauplatz am Abend und der Nacht sollen die Fahrten, die Durchgänge, die Treppe, die Lagerhäuser der Erzeugnisse und die Arbeiter beleuchtet sein.

alle Artikel aus der Abteilung " die Montagearbeiten bei der Errichtung stein- чфрэшщ"

die Allgemeinen Nachrichten und die Forderungen

die Montagemechanismen, die Vorrichtungen und die Instrumente

die Annahme und das Einlagern der montierbaren Konstruktionen

die Vorbereitung der Elemente auf den Aufstieg. Stropowka

der Aufstieg und die Anlage der Konstruktionen

die Montage der Fundamente und der Wände der Keller

die Montage der montierbaren Stahlbetonelemente der Ziegelgebäude im Verfolg des Mauerwerkes

die Montage krupnopanelnych der Scheidewände

die Montage der Überdeckungen

die Montage der sanitär-technischen Kabinen, des Müllschluckers, der Aufzuggruben

die Forderungen zur Qualität der Montage