der Einfluss der Qualität der Nahten des Mauerwerkes auf ihre Haltbarkeit

DIE STEINARBEITEN
KAM'JAN_ ROBOTI
KAMENNYJA PRAZY

die Gute Auffüllung der horizontalen und senkrechten Nahten von der Lösung, gewährleisten die gleichmäßige Verdichtung und die identische Dicke der Nahten, die richtige Überbindung die hohe Haltbarkeit des Mauerwerkes. Die schlechte Qualität des Mauerwerkes, die Anwendung der Lösungen, die nicht den Forderungen des Projektes entsprechen, können zur Zerstörung des Mauerwerkes bringen.

Je dicker schwieriger, als Naht, desto seine gleichmäßige Dichte zu erreichen und als jener in höherem Grad arbeitet der Ziegel im Mauerwerk auf die Biegung und den Schnitt. Bei den dicken Nahten nimmt die Deformation zu und es sinkt die Haltbarkeit des Mauerwerkes. Deshalb für jede Art des Mauerwerkes ist eine bestimmte Dicke der Nahten bestimmt, deren Vergrößerung die Haltbarkeit der Konstruktionen verringert. Inwiefern die Qualität des Mauerwerkes mit der Gleichmäßigkeit der Auffüllung von der Lösung und der Verdichtung der horizontalen Nahten charakterisiert wird, kann man auf dem Beispiel einen der Tests sehen. Gleichzeitig erfüllten aus einem und derselbe Ziegel und der Lösung das Mauerwerk die hochqualifizierten Maurer und die Maurer der niedrigen Qualifikation. Die Grenze der Haltbarkeit des Mauerwerkes, das von den hochqualifizierten Maurern erfüllt ist, hat sich 5 MPa, den Maurern der niedrigen Qualifikation - 2,8 MPa erwiesen, d.h. In 1,8 Male ist es weniger.

bedingt die Dichte des Mauerwerkes solche Qualitäten der Steinkonstruktionen, wie die hohe Feuerfestigkeit, groß im Vergleich zu anderen Materialien die chemische Standhaftigkeit, die Widerstandsfähigkeit den atmosphärischen Einwirkungen und, wie die Untersuchung es, die große Haltbarkeit. Gleichzeitig vergrössert die große Dichte teploprowodnost des Mauerwerkes, deshalb die nicht selten äusserlichen Ziegelwände der Gebäude muss man um vieles dicker sein, als es nach den Bedingungen der Haltbarkeit und der Immunität gefordert wird.

Bei der Verkleinerung der Dichte der Steinmaterialien mit 1800 (das Mauerwerk aus dem keramischen Ziegel) bis zum 800kg/cm 2 (die Steine aus dem Zellenbeton) verringern sich die Dicke der Wände und der Materialbedarf auf 55 %, und die Masse der Wände - auf 80 %. bedeutet Es, dass es für das Mauerwerk vorteilhaft ist, die Materialien der niedrigeren Dichte (pustotelyje, porös), verfügend gut teplotechnitscheskimi von den Eigenschaften zu verwenden.

Auf teplotechnitscheskije die Eigenschaften der Steinkonstruktionen auch beeinflusst die Qualität des Mauerwerkes: die Wände mit den die Lösung schlecht gefüllten Nahten leicht produwajutsja frieren im Winter eben durch.


alle Artikel aus der Abteilung " die Allgemeinen Nachrichten über stein- ъырфъх"

die Arten und die Bestimmung des Mauerwerkes

die Regeln rasreski und die Elemente der Mauerung:

die Haltbarkeit und die Immunität der Mauerung :