die Montage der Fundamente

DIE STEINARBEITEN
KAM'JAN_ ROBOTI
KAMENNYJA PRAZY

Bis zum Anfang der Montage der Fundamente muss man sich überzeugen, dass die Achsen des Gebäudes auf obnoske richtig müde und gefestigt sind.

beginnen die Geodäten und andere ingenieurtechnische Arbeiter die Anlegung der Achsen der Fundamente (die Abb. 128) mit der Übertragung der Achsen 1, 2 auf die Gründung, die für die Einrichtung der Fundamente vorbereitet ist. Mit der Hilfe obnoski 4, spannen die axialen Saiten 5, und mit der Hilfe otwessow 8, verlegen die Punkte ihrer Kreuzung 3, auf den Grund der Baugruben, der Gräben. Von diesen Punkten otmerjajut festigen die Projektumfänge der Fundamente von ihren metallischen Spindeln 6 eben so, dass sich gespannt zwischen ihnen pritschalka 7 auf 2 befand... 3мм ist als der Seitenrand des Bandfundamentes weiter. Bei der Montage der abgesondert stehenden Fundamente unter die Säulen und die Kolonnen auf die Grubensohle otwessami verlegen nicht nur der Schnittpunkt der Achsen, sondern auch der Richtung der Achsen, nach denen die Ränder oder die Winkel der Fundamente sofort markieren.

die Übertragung der Achsen der Fundamente auf die Grubensohle: 1 - die querlaufende Achse, 2 - die längslaeufige Achse, 3 - der Schnittpunkt der Achsen, 4 - obnoska, 5 - die axiale Saite, 6 - die Spindeln, 7 - pritschalki, 8 - otwes

die Abb. 128. Die Übertragung der Achsen der Fundamente auf die Grubensohle :
1 - die querlaufende Achse, 2 - die längslaeufige Achse, 3 - der Schnittpunkt der Achsen, 4 - obnoska, 5 - die axiale Saite, 6 - die Spindeln, 7 - pritschalki, 8 - otwes

legen Fundamentnyje der Platte bei sandig gruntach unmittelbar auf die geebnete Gründung, bei anderen gruntach - auf das Sandkissen von der Dicke 100мм. Unter der Sohle der Fundamente darf man nicht den aufgeschütteten oder aufgelockerten Boden abgeben, es entfernen und anstelle seiner schlafen ein und stampfen der Schotter oder der Sand fest. Die Vertiefungen in der Gründung mehr 100мм füllen den Beton oder die Mauerung aus.

Für die Prüfung der Horizontalität der Gründung (die Abb. 129) am Anfang und dem Ende des Grundstücks, das unter das Fundament abgeführt ist, stellen kontroll- bewegungsunfähig wisirki 1 fest so, dass ihr Oberteil höher als Notiz der Gründung auf die Länge transportabel verbreitet powerotschnoj wisirki 2 war. Das Niveau der Kontrollarbeiten wisirok prüfen täglich vom Nivellierinstrument oder mit der Hilfe obnoski. Zwischen den Kontrollarbeiten wisirkami schlagen in den Boden kolyschki 3 ein. soll die Tiefe sabiwki solcher sein, damit sich gestellt auf ihnen verbreitet powerotschnaja wisirka 2 in einer horizontalen Ebene mit bewegungsunfähig (die Kontrollarbeiten) wisirkami 1 befand.

die Schemen der Prüfung der Horizontalität der Gründung unter die Fundamente: 1 - bewegungsunfähig wisirki, 2 - verbreitet wisirka, 3 - kolyschki, 4 - die Sandgründung

die Abb. 129. Die Schemen der Prüfung der Horizontalität der Gründung unter die Fundamente :
1 - bewegungsunfähig wisirki, 2 - verbreitet wisirka, 3 - kolyschki, 4 - die Sandgründung

Bei der Arbeit geht ein Montagearbeiter auf etwas Meter für eine der Kontrollarbeiten wisirok weg, sieht den Horizont durch und weist anderem Montagearbeiter vor der Tiefe sabiwki kolyschkow. Das Oberteil wird bestimmt so kolyschkow der Notiz der Gründung entsprechen. Dann auf eingeschlagen kolyschek, die Regel mit dem Niveau gelegt, prüfen die Montagearbeitern die Horizontalität der Gründung und ebnen es, ergänzend oder, die falls notwendig entsprechende Schicht des Sandes abschneidend. Dabei erfüllen das Planieren der Gründung so, dass die Regel, die in verschiedenen Richtungen verwandt wird, grenzte zur Gründung dicht an. Die Breite und die Länge der Sandgründung machen auf 200... 300мм gibt es als mehrere Umfänge der Fundamente, damit die Blöcke vom Sandkissen nicht herunterhingen.

Vor stropowkoj der Blöcke muss man sich überzeugen, dass sich der Kran in der sicheren Entfernung vom Rand der Baugrube befindet und dass seine Stützen (die Raupe, des Rads, autrigery) außerhalb des Prismas des Einsturzes gelegen sind.

Bei der Montage (der Abb. 130) fundamentnyje heben die Platten für die Schlingen tschetyrechwetwewym stropom 3. von der Wendung des Pfeiles des Montagekranes die Platte versetzen zur Stelle des Verpackens, richten auf den Aufstellungsort und auf Befehl senken swenjewogo die Montagearbeitern auf die Gründung. Die unbedeutenden Abweichungen entfernen, die Platte vom Montagebrecheisen bei gespannt stropach versetzend. Dabei soll die Oberfläche der Gründung nicht verletzt sein. Stropy nehmen nur ab, nachdem die Platte die richtige Lage einnehmen wird, in die Platten legen nach dem Schema entsprechend dem Projekt so, um an den angegebenen Stellen die Bruche für den Ausweis der Rohre der Wasserversorgung, der Kanalisation und anderer Einführungen zu gewährleisten.

die Montage fundamentnych der Platten: 1 - majatschnyje die Platten, 2 - pritschalka, 3 - tschetyrechwetwewoj strop

die Abb. 130. Die Montage fundamentnych der Platten :
1 - majatschnyje die Platten, 2 - pritschalka, 3 - tschetyrechwetwewoj strop

die Montage beginnen mit der Anlage majatschnych der Platten 1 nach den Winkeln und an den Stellen der Kreuzung der Wände. Nach dem Verpacken majatschnych der Platten pritschalku 2 (gespannt am Rande fundamentnoj heben die Bande) bis zum Niveau des oberen äusserlichen Randes der Platten und nach pritschalke legen alle Zwischenplatten. Das Oberteil majatschnych der Platten prüfen vom Nivellierinstrument, und übrig - nach pritschalke, oder der Gegenzeichnung auf die früher bestimmten Platten. Wenn die Lage im Grundriß oder nach der Höhe der gelegten Platte von projekt- abweist und übertreten die Abweichungen die zugelassenen Größen, nehmen die Platte vom Kran beiseite, ebnen die Gründung von neuem und senken auf ihn die Platte wieder. Die Bruche zwischen den Platten, wenn sie vom Projekt vorgesehen sind, und die Seitenbusen im Laufe der Montage füllen den Sand aus und verdichten.

Bei der Montage der abgesondert stehenden Fundamente unter die Kolonnen verlegen auf die Grubensohle otwessom die Lage der Achsen zuerst, ihre Spindeln oder kolyschkami, eingeschlagen in den Boden genau fixierend. Auf den Blöcken bemerken von den Risiken (es ist von der wasserbeständigen Farbe) die Mitte der Seitenränder empfehlenswert - sie verwenden für die Kontrolle der Richtigkeit der Senkung des Blocks auf die Gründung. Auf den Blöcken stakannogo des Typs (unter die Stahlbetonkolonnen) bestimmen die Mitte des Glases und tragen die axialen Risiken auf den oberen Rand auf.

Bei der Senkung und der Anlage des Glases unter die Kolonne (der Reis 131, und, auf die Gründung kontrollieren die Montagearbeitern die Lage des Blocks 3 nach eingeschlagen kolyschkam 1 und den Risiken 2 an den Seitenrändern des Blocks. Die Richtigkeit der Anlage des Blocks nach der Höhe prüfen vom Nivellierinstrument; bei den Blöcken stakannogo des Typs - die Notiz des Grundes des Glases, bei den Blöcken unter die Säulen - die Notiz des oberen Randes.

die Anlage des Glases unter die Kolonne: und - die Senkung auf die Stelle, - wywerka, 1 - kolyschki, 2 - des Risikos, 3 - der Block

die Abb. 131. Die Anlage des Glases unter die Kolonne :
Und - die Senkung auf die Stelle, - wywerka, 1 - kolyschki, 2 - des Risikos, 3 - der Block

Manchmal machen die Fundamente unter die Kolonnen der Gebäude bestand-. Das Glas stellen auf rastwornuju das Bett fest, das nach fundamentnoj der Platte gelegt ist. Für die Einrichtung des Bettes auf die Oberfläche der Platte legen zwei rejki nach den Seitenrändern des Platzes, der für die Anlage des Glases vorbestimmt ist. Die Lösung zwischen rejkami ebnen, die Regel nach rejkam verschiebend, deren Dicke die geforderte Dicke rastwornogo der Naht gewährleisten soll.

Bei der Montage der Bandfundamente der Stelle der Kupplungen der längslaeufigen und querlaufenden Wände machen von der Betonmischung zu.

Nach Abschluss der Montage fundamentnych der Platten führen die planmässige und Hochaufnahme von den geodätischen Geräten durch. Gleichzeitig tragen die axialen Risiken auf die Fundamente dabei auf: abgesondert stehend - die Risiken der längslaeufigen und querlaufenden Achsen, band- - die Risiken an den Stellen der Kreuzung der Achsen und nach den Winkeln des Gebäudes. Als Ergebnis der Aufnahme bilden das vollziehende Schema, auf dem die tatsächliche Lage der Blöcke im Grundriß und nach der Höhe bezeichnen.


alle Artikel aus der Abteilung " die Montagearbeiten bei der Errichtung stein- чфрэшщ"

die Allgemeinen Nachrichten und die Forderungen

die Montagemechanismen, die Vorrichtungen und die Instrumente

die Annahme und das Einlagern der montierbaren Konstruktionen

die Vorbereitung der Elemente auf den Aufstieg. Stropowka

der Aufstieg und die Anlage der Konstruktionen

die Montage der Fundamente und der Wände der Keller

die Montage der montierbaren Stahlbetonelemente der Ziegelgebäude im Verfolg des Mauerwerkes

die Montage krupnopanelnych der Scheidewände

die Montage der Überdeckungen

die Montage der sanitär-technischen Kabinen, des Müllschluckers, der Aufzuggruben

die Forderungen zur Qualität der Montage