die Montage krupnopanelnych der Scheidewände

DIE STEINARBEITEN
KAM'JAN_ ROBOTI
KAMENNYJA PRAZY

Für die Einrichtung der Interzimmer- und Interwohnungsscheidewände in den Gebäuden verwenden gipsobetonnyje die Paneele vom Umfang auf das Zimmer. Die Scheidewände stellen nach der Errichtung aller äusserlichen und inneren Wände und der Anlage der Riegel (der Vorschübe) die Überdeckungen auf.

heben Peregorodotschnyje des Paneels universell tschetyrechwet-wewoj balotschnoj trawersoj (siehe die Abb. 126) mit den Werbefilmen, zulassend, die Belastung auf die Schlingen und stropit die Paneele in der Masse bis zu 3т mit einer beliebigen Anordnung der Montageschlingen zu ebnen. Dabei folgen darauf, dass alle vier Karabiner trawersy für die Montageschlingen des Paneels gut gefestigt sind, lassen den Aufstieg des Paneels für zwei Schlingen nicht zu, da sie ausgerissen werden können und die Scheidewand wird zerstört werden.

die Montage der Scheidewände beginnen mit der Markierung der Stellen ihrer Anlage. Die Lage der Achsen fixieren von der Farbe oder den Risiken an den Wänden und anderen Konstruktionen, zu denen sich die Scheidewände zusammennehmen werden. In den Anschlussstellen zu den Wänden der Scheidewand festigen wilotschnymi von den Klammern (die Abb. 138, und, hergestellt dem Stahlstreifen von der Dicke 3мм und befestigt zum Hölzernen Pfropfen vom Kaulbarsch 1диаметром 10мм, und zur Scheidewand von den Nägeln 4.

die Abb. 138. Die Lagen der Befestigung der Plattenscheidewände zu den Wänden wilotschnoj von der Klammer: und - bei der Anlage, - nach der Anlage; 1 - der Kaulbarsch, 2 - die Scheidewand, 3 - die Klammer, 4 - die Nägel

die Abb. 138. Die Lagen der Befestigung der Plattenscheidewände zu den Wänden wilotschnoj von der Klammer :
Und - bei der Anlage, - nach der Anlage;
1 - der Kaulbarsch, 2 - die Scheidewand, 3 - die Klammer, 4 - die Nägel

Auf den senkrechten Oberflächen verfügen auf zwei Klammern auf jede Anschlussstelle der Scheidewand. Erstens stellen die Klammern 3 mit den auseinandergerückten Enden der Gabel, die richtend bei der Montage der Scheidewände dienen. Nach wywerki im Grundriß und nach der Vertikale drücken die Enden wilotschnych der Klammern die Lagen der Scheidewände und befestigen an der Scheidewand von den Nägeln 4 von der Länge 125мм, sie auf der entgegengesetzten Seite der Klammer einbiegend. Damit die Klammern sapodlizo mit der Oberfläche der Scheidewand waren, wählen in ihr vorläufig die Furchen, die den Längen und den Dicken der Platten der Klammer entsprechen.

Zur Überdeckung (der Decke) festigen die Paneele von den Stahlplatten (die Abb. 139, der Dicke 3... 4мм oder ugolnikami, sie in der Schachordnung durch 1500 feststellend... 2000мм voneinander. Die Stahlplatten 2 stellen in die Netze ein, die in den Platten der Überdeckung durchbohrt sind, und befestigen an den Scheidewänden 4 von den Nägeln. Die Weise der Befestigung ugolnikami (die Abb. 139, 6) - mechanisiert. Standardmäßig ugolniki 6 herstellen aus dem Streifen vom Schnitt 3X30мм und pristreliwajut djubeljami 5 zu den beschützenden Konstruktionen. Die Scheidewand wird me ugolnikami, einsteilbar paarweise von beiden Seiten die Feder die Städtchen dabei zugedrückt. Djubelja schlagen von den Montagekolbenpistolen ein.

die Befestigung der Plattenscheidewände zur Überdeckung: und - die Platten zu den Platten, - ugolnikami und djubeljami; 1 - die Platte der Überdeckung, 2 - die Stahlplatte, 3 - der Spielraum zwischen der Scheidewand und der Überdeckung (dem Vorschub), 4 - die Scheidewand, 5 - djubel, 6 - ugolniki

die Abb. 139. Die Befestigung der Plattenscheidewände zur Überdeckung :
Und - die Platten zu den Platten, - ugolnikami und djubeljami;
1 - die Platte der Überdeckung, 2 - die Stahlplatte, 3 - der Spielraum zwischen der Scheidewand und der Überdeckung (dem Vorschub), 4 - die Scheidewand, 5 - djubel, 6 - ugolniki

befestigen Peregorodotschnyje des Paneels, sich anschließend der Freund zum Freund, untereinander von den metallischen Klammern, die in ober obwjasku der Paneele, oder den Stahlplatten auf den Nägeln einschlagen, die sapodlizo mit den Oberflächen der Paneele feststellen.

die Abb. 140. Die Reihenfolge der Operation bei der Montage platten- gipsobetonnych der Scheidewände: und - stropowanije, - der Aufstieg, in - rasstilanije der Lösung, g - das Verpacken der Rollenisolierung, d - nawodka, je - richtowanije die Gründungen, sch - wywerka, s - rasstropowka; 1 - das Paneel, 2 - trawersa, 3 - das Bett, 4 - die Klammer der Befestigung, 5 - rejka-otwes, 6 - der Kasten mit der Lösung, 7 - tol, 8 - montage- des Abflusses, 9 - der kleine Tisch

die Abb. 140. Die Reihenfolge der Operation bei der Montage platten- gipsobetonnych der Scheidewände :
Und - stropowanije, - der Aufstieg, in - rasstilanije der Lösung, g - das Verpacken der Rollenisolierung, d - nawodka, je - richtowanije die Gründungen, sch - wywerka, s - rasstropowka;
1 - das Paneel, 2 - trawersa, 3 - das Bett, 4 - die Klammer der Befestigung, 5 - rejka-otwes, 6 - der Kasten mit der Lösung, 7 - tol, 8 - montage- des Abflusses, 9 - der kleine Tisch

die Plattenscheidewände stellt das Glied aus vier Menschen auf: der Maschinist des Kranes, takelaschnik der 3. Kategorie und zwei Montagearbeitern der Konstruktionen (Mi - 5. und das Milligramm - der 4. Kategorien). Die Arbeit erfüllen in solcher Reihenfolge (die Abb. 140, und. Takelaschnik schaut die Paneele im Lagerhaus an, prüft lomikom die Haltbarkeit der Montageschlingen, reinigt das Paneel vom Schmutz falls notwendig. Dann takelaschnik, auf podmosti hinaufgestiegen, übernimmt trawersu 2 und stropujet die Scheidewand für alle Montageschlingen des Paneels. Mit podmostej heruntergestiegen und vom Paneel auf 4 weggegangen... 5м, er erteilt das Kommando dem Maschinisten des Kranes, das Paneel auf 200 aufzuheben... 300мм. In der Zuverlässigkeit stropowki überzeugt, erlaubt nach dem weiteren Aufstieg des Paneels und ihrer Umstellung zum Aufstellungsort. Zu dieser Zeit bereiten die Montagearbeitern die Stelle für die Anlage des Paneels vor. Der Montagearbeiter Mi von der Schaufel reicht die Lösung auf die Stützoberfläche, und der Montagearbeiter m \ von der Schaufel und kelmoj ebnet es. Dann bringen sie ins Rollen und breiten auf rastwornoj die Bette zwei Schichten tolja 7 für die Hydroisolation des Paneels aus. Der Maschinist des Kranes nach dem Signal der Montagearbeitern reicht das Paneel zum Aufstellungsort, und die Montagearbeitern übernehmen sie auf der Höhe 200... 300мм von rastwornoj entfalten die Bette, über dem Aufstellungsort und führen von der Stirnseite in die Klammern, die an der Wand gefestigt sind. Nach dem Signal einen der Montagearbeitern senkt der Maschinist des Kranes das Paneel auf das vorbereitete Bett langsam. Der Montagearbeiter Mi bei gespannt stropach podgibajet vom Hammer der Klammer 4 nagelt sie zum Paneel eben an, vorläufig in ihr die Furchen für die Klammern herausgehauen. Dann prüfen die Montagearbeitern die Richtigkeit der Anlage des Paneels nach den Risiko an der Wand, die die Lage des Seitenrandes des Paneels bemerkt. Die unbedeutenden Abweichungen von der Projektlage veranstalten mit Hilfe der Brecheisen. Die vertikale Lage des Paneels prüfen rejkoj-otwessom 5, und dann vorübergehend festigen die Scheidewand-1, seitens der Stirnseite von der Theke 8, oder uporami, wenn sie zwischen den früher bestimmten Elementen aufgestellt wird. Der Maschinist des Kranes nach dem Signal einen der Montagearbeitern schwächt die Spannung stropow, und die Montagearbeitern, auf den kleinen Tischen-Leitern 9, rasstropywajut die Scheidewand stehend.

die Abb. 140. Die Reihenfolge der Operation bei der Montage platten- gipsobetonnych der Scheidewände: und - stropowanije, - der Aufstieg, in - rasstilanije der Lösung, g - das Verpacken der Rollenisolierung, d - nawodka, je - richtowanije die Gründungen, sch - wywerka, s - rasstropowka; 1 - das Paneel, 2 - trawersa, 3 - das Bett, 4 - die Klammer der Befestigung, 5 - rejka-otwes, 6 - der Kasten mit der Lösung, 7 - tol, 8 - montage- des Abflusses, 9 - der kleine Tisch

die Abb. 140

Bei der Anlage der Plattenscheidewände unter den Vorschüben (die Abb. 141, und. 1 Paneel senken auf die Überdeckung parallel dem Vorschub in der Entfernung 50... 100мм von ihm. Auf der Höhe 300... 200мм von der Überdeckung das Paneel 1останавливают, und dann, ihr Unterteil in die Projektlage zurückgezogen, senken auf die vorbereitete Gründung. Danach das Paneel befestigen am Vorschub 2 vorübergehend, stellen die vorübergehende Befestigung fest und nehmen stropy ab. Als vorübergehende Befestigung der Paneele zu den Vorschüben verwenden die Schraubenklemme 3 (die Abb. 141,).

die Reihenfolge der Anlage der Paneele der Scheidewand: und... g - unter dem Vorschub, d - die vorübergehende Schraubenklemme; 1 - das Paneel, 2 - der Vorschub, 3 - die Schraubenklemme, 4 - die ständige Befestigung

die Abb. 141. Die Reihenfolge der Anlage der Paneele der Scheidewand :
Und... g - unter dem Vorschub, d - die vorübergehende Schraubenklemme;
1 - das Paneel, 2 - der Vorschub, 3 - die Schraubenklemme, 4 - die ständige Befestigung

stellen die Ständigen Befestigungen 4 nach endgültig wywerki der Paneele. Dann nehmen die vorübergehenden Befestigungen ab und machen die Spielraüme zwischen der Scheidewand und anderen Konstruktionen zu. Dazu reinigen zuerst die Spielraüme vom Müll, und dann prokonopatschiwajut vom Filz oder dem Werg, das in der Gipslösung in der Absicht, dass von jeder Seite die Naht angefeuchtet ist blieb nicht gefüllt auf die Tiefe 10... 15мм. Es ist für die beste Kupplung der Lösung, die bei der Ausstattung des Raumes aufgetragen wird notwendig. Von der Qualität des Zumachens der Spielraüme hängt die Schalldämmung der Räume ab, deshalb man muss konopatku von beiden Seiten des Paneels sorgfältig verdichten. Die senkrechten Spielraüme zwischen den Paneelen und den Wänden kann man von der Gipslösung zumachen.


alle Artikel aus der Abteilung " die Montagearbeiten bei der Errichtung stein- чфрэшщ"

die Allgemeinen Nachrichten und die Forderungen

die Montagemechanismen, die Vorrichtungen und die Instrumente

die Annahme und das Einlagern der montierbaren Konstruktionen

die Vorbereitung der Elemente auf den Aufstieg. Stropowka

der Aufstieg und die Anlage der Konstruktionen

die Montage der Fundamente und der Wände der Keller

die Montage der montierbaren Stahlbetonelemente der Ziegelgebäude im Verfolg des Mauerwerkes

die Montage krupnopanelnych der Scheidewände

die Montage der Überdeckungen

die Montage der sanitär-technischen Kabinen, des Müllschluckers, der Aufzuggruben

die Forderungen zur Qualität der Montage