die Arten und die Bestimmung der Hydroisolation

DIE STEINARBEITEN
KAM'JAN_ ROBOTI
KAMENNYJA PRAZY

absorbiert die Mauerung und versäumt das Wasser, deshalb, sich mit dem Boden berührend, setzt sie sich der Wassersättigung der Gefahr aus. Das Wasser kann durch das Mauerwerk in die Keller durchdringen und, sich höher nach dem Mauerwerk erstreckend, bis zu erstem und sogar des zweiten Stockwerks anzukommen, die Feuchtigkeit in den Räumen herbeirufend. Um das Fundament, die Wände und andere Konstruktionen vor der Feuchtigkeit zu schützen, veranstalten die Hydroisolation, (die Farbspritzhydroisolation färbend) oder, (oklejetschnaja die Hydroisolation) ihre Oberflächen von den wasserfesten Materialien beklebend.

die Farbspritzhydroisolation erfüllen vom Auftragen auf die Oberfläche des Mauerwerkes des Mastixes aus den Bitumen verschiedener Marken und der Füllmasse (talk, den Kalk-puschonka, den Asbest) oder des Mastixes aufgrund der synthetischen Harze. Die oklejetschnaja Hydroisolation stellt die Rollenmaterialien (gidroisol, das Ruberoid, den isol, brisol), aufgeklebt bitumen- oder anderem Mastix auf die isolierten Oberflächen dar. Als Isolierung verwenden auch asphalt- oder zement- (mit den speziellen Zementen) den Putz.

die Hydroisolation der Steinkonstruktionen: und - der Wände des Kellers von der Bodenfeuchtigkeit, - selb, von den Grundwassern, in - die horizontale Isolierung der Wände auf den Abhängen; 1 - horizontal aus der Schicht zelementnogo der Lösung, 2 - senkrecht obmasotschnaja aus dem Bitumenmastix, 3 - horizontal aus den Rollenmaterialien, 4 - horizontal oklejetschnaja die Isolierung in der Konstruktion des Fußbodens, 5 - der Fußboden des Kellers, 6 - die Falte (der Kompensator), 7 - senkrecht oklejetschnaja die Isolierung, 8 - prischimnaja die Wand aus dem Ziegel, 9 - "чрьюъ" aus dem fettigen Ton, 10 - otmostka

die Abb. 106. Die Hydroisolation der Steinkonstruktionen :
Und - der Wände des Kellers von der Bodenfeuchtigkeit, - selb, von den Grundwassern, in - die horizontale Isolierung der Wände auf den Abhängen;
1 - horizontal aus der Schicht zelementnogo der Lösung, 2 - senkrecht obmasotschnaja aus dem Bitumenmastix, 3 - horizontal aus den Rollenmaterialien, 4 - horizontal oklejetschnaja die Isolierung in der Konstruktion des Fußbodens, 5 - der Fußboden des Kellers, 6 - die Falte (der Kompensator), 7 - senkrecht oklejetschnaja die Isolierung, 8 - prischimnaja die Wand aus dem Ziegel, 9 - "чрьюъ" aus dem fettigen Ton, 10 - otmostka

Farbspritz- und oklejetschnyje der Isolierung tragen auf senkrecht (die senkrechte Hydroisolation) oder auf die horizontalen Oberflächen auf (die Abb. 106, veranstalten an den Wänden der Keller oder der Oberfläche der Fundamente von der Seite, die sich den Boden bis zum Niveau otmostki oder den Fußweg anschließt. Beim hohen Niveau der Grundwasser (schützen die Abb. 106,) in einer Reihe von den Fällen senkrecht oklejetschnuju die Isolierung seitens des Bodens mit dem tönernen Schloss 9 und prischimnymi von den Wänden 8 aus dem Ziegel usw.

dient die Horizontale Hydroisolation für den Schutz der Wände der Keller und des Gebäudes vor der Bodenfeuchtigkeit, die seitens der Sohle der Fundamente durchdringt. In bespodwalnych die Gebäude sie machen im Sockelteil auf 200мм höher als Niveau otmostki oder des Fußwegs. Wenn otmostka die Neigung entlang der Wand des Gebäudes, so die Hydroisolation hat (machen die Abb. 106, die Absätze so überdeckten damit die Schichten der Isolierung einander auf die Länge, die der vierdivisibel Entfernung zwischen ihnen nach der Höhe gleich ist.

In den Gebäuden mit den Kellern die Isolierung stellen in zwei Niveaus fest: erster - beim Fußboden des Kellers (die Abb. 106, zweiter ist - im Sockelteil als das Niveau otmostki oder des Fußwegs höher. Je nach der Stufe der Wassersättigung des Bodens, des Niveaus des Horizontes der Grundwasser und der sonstigen Bedingungen die wasserfeste Schicht der horizontalen Isolierung erfüllen in der Art stjaschki aus dem Zementmörtel auf portlandzemente mit den verdichtenden Zusätzen (den Aluminat des Natriums und anderen) der Dicke 20... 25мм entweder zwei Schichten tolja oder des Ruberoid, geklebt vom Mastix.

In einigen Fällen die Hydroisolation machen in Form von asphalt- stjaschki Schicht 25... 30мм.


alle Artikel aus der Abteilung " die Hydroisolation stein- ъюэё=Ёѕъчшщ"

die Arten und die Bestimmung der Hydroisolation

die Vorbereitung des Mastixes und die Einrichtung der Hydroisolation

die Forderungen zur Qualität der Arbeiten

die Regeln der Arbeitssicherheit