Podmosti

DIE STEINARBEITEN
KAM'JAN_ ROBOTI
KAMENNYJA PRAZY

das Mauerwerk der Wände und der Säulen beginnen nach der Errichtung der Fundamente oder des Kellergebäudeteils. Deshalb befindet sich der erste Arbeitsplatz des Maurers auf der Höhe der Erde oder des Belags der Überdeckung. Nach der Errichtung des Mauerwerkes auf die Höhe bis zu 1,2м (der Rang des Mauerwerkes) kann der Maurer die Arbeit vom vorigen Niveau nicht fortsetzen. Den Arbeitsplatz des Maurers muss man auf podmosti heben. podmosti stellen die Bedienungsbühnen in Form vom Belag auf den Inventarstützen dar, nach denen die Arbeiter entlang der Front der Arbeiten den Platz wechseln und auf die die Materialien, die Vorrichtungen und die Instrumente aufstellen.

Bei den Steinarbeiten verwenden inventar- podmosti verschiedener Typen, aus denen band- (entlang der Wand) oder ununterbrochen (nach der ganzen Fläche zwischen den Wänden des Gebäudes) samaschtschiwanije veranstalten. Bei band- samaschtschiwanii die Breite podmostej, einsteilbar auf sachwatke Streifen entlang den Wänden, machen 2,5... 2,6м, was der Breite des Arbeitsplatzes des Maurers entspricht. Solche podmosti sollen die Seitenumzäunung haben. Auf ununterbrochen podmostjach, für die es die Umzäunungen nicht erforderlich ist, bequemer zu arbeiten und die Materialien zu verfügen.

Nach der Konstruktion podmosti werden unterteilt: stojetschnyje, scharnirno-Platte-, stapel- und anderer Typen.

Stojetschnyje podmosti (bestehen die Abb. 67) aus ausziehbar rohr- teleskopitscheskich der Theken 5 und 6, der hölzernen Vorschübe 3 und der Schilde des Belags 1 und 2 gewöhnlich.

das Schema stojetschnych podmostej: 1 - der Belag band- samaschtschiwanija, 2 - ununterbrochen samaschtschiwanije, 3 - die Vorschübe, 4 - der Henkel, 5 - die obere Schubtheke, 6 - die untere Theke mit trenogoj

die Abb. 67. Das Schema stojetschnych podmostej :
1 - der Belag band- samaschtschiwanija, 2 - ununterbrochen samaschtschiwanije, 3 - die Vorschübe, 4 - der Henkel, 5 - die obere Schubtheke, 6 - die untere Theke mit trenogoj

stellen Podmosti vom ersten Rang auf zweiter nur um, nachdem den Belag von den sich darauf befindenden Materialien befreien werden. Dabei bringen die inneren Rohre (die oberen Theken 5) auf die notwendige Höhe vor und festigen sie auf der unteren Theke 6, die Spindel (den Scheck) und die übereinstimmenden Öffnungen der äusserlichen und inneren Rohre einstellend. Die Theken stellen durch 1,5 fest... 2м eine von anderem und raskrepljajut raskossami. Mit stojetschnych podmostej kann man die Wände in der Höhe bis zu 4,4м errichten, jedoch verwenden solche podmosti selten, da man sie manuell feststellen muss.

Scharnirno-Platte- podmosti auf den metallischen dreieckigen Stützen (die Abb. 68, bestehen aus zwei dreieckigen geschweißten fermotschek-Stützen 1. Und der hölzernen Bedienungsbühne des Belags 2. sind die Stützen an der Bedienungsbühne von einem zwei Paar Gelenke befestigt. Es erlaubt, podmosti vom Kran aufhebend, die Lage der Stützen (die Wendung auf 90° zu ändern;) und die notwendige Höhe podmostej für den zweiten oder dritten Rang des Mauerwerkes festzustellen.

der Transportable Platz mit der Umzäunung (wird die Abb. 68, 6) für das Mauerwerk der äusserlichen Wand des Treppekäfigs verwendet. Den Platz stellen unmittelbar auf die inneren querlaufenden Wände des Treppekäfigs, die bis zum Niveau podmostej errichtet sind fest. Inventar- podmosti sind auf ihre Anlage in zwei Reihen nach der Höhe berechnet, was zulässt, das Mauerwerk bis zu 5м zu errichten. Platten- und stapel- podmosti stellen vom Kran um. Die zugelassene Belastung auf sie wird in den typisierten Zeichnungen angewiesen. podmosti sollen die Umzäunungen und pristawnyje die Inventartreppen für den Aufstieg nach ihm die Arbeiter haben.

Platten- podmosti: und - scharschirno-Platte- beim Mauerwerk des zweiten Ranges, - der transportable Platz für das Mauerwerk der Wände des Treppekäfigs; 1 - die fermotschka-Stütze, 2 - der Belag, 3 - die Inventarumzäunungen

die Abb. 68. Platten- podmosti :
Und - scharschirno-Platte- beim Mauerwerk des zweiten Ranges, - der transportable Platz für das Mauerwerk der Wände des Treppekäfigs;
1 - die fermotschka-Stütze, 2 - der Belag, 3 - die Inventarumzäunungen


alle Artikel aus der Abteilung " Ziegel- ъырфър"

das System der Überbindung des Mauerwerkes

der Prozess des Ziegelmauerwerkes

die Beförderung, das Einlagern, die Abgabe und die Verteilung des Ziegels an der Wand

die Abgabe, rasstilanije und das Einebnen der Lösung

die Weisen und die Reihenfolge des Mauerwerkes. Die Arten rasschiwki der Nahten

das Mauerwerk der Wände und der Winkel

das Mauerwerk der Säulen und der Zwischenwände

das Ausgerüstete Ziegelmauerwerk

das Mauerwerk der Oberschwellen, der Brunnen

die Einrichtung der Deformationsnahten

der Arbeitsplatz der Maurer

die Organisation des Werkes der Maurer

die Stufenweise Kontrolle und die Forderungen zur Qualität des Mauerwerkes. Die allgemeinen Forderungen

die Besonderheiten der Errichtung der Steinkonstruktionen in den Erdbebengefahrenbereichen

die Unfallverhütungsvorschriften