die Reihenfolge des Mauerwerkes

DIE STEINARBEITEN
KAM'JAN_ ROBOTI
KAMENNYJA PRAZY

beginnen die Reihen des Ziegels, von der äusserlichen Werst auszustellen. Das Mauerwerk beliebiger Konstruktionen und ihrer Elemente (der Wände, der Säulen, der Gewehre mit abgesägtem Lauf, napuskow), sowie das Verpacken des Ziegels unter den Stützteilen der Konstruktionen unabhängig vom System der Überbindung beginnen und beenden tytschkowymi von den Reihen der Ziegel.

verwenden porjadnyj, die gestuften und gemischten Weisen des Mauerwerkes.

Porjadnyj die Weise einfachst, aber arbeitsintensiv. Das Mauerwerk jeder folgenden Reihe beginnen nur nach dem Verpacken der Wersten und sabutki. Diese Weise verwenden vorzugsweise bei odnorjadnoj dem System der Überbindung (die Abb. 40. Jedoch damit über - legtschit das Werk des Maurers, empfohlen wird, etwas die Reihenfolge des Mauerwerkes zu ändern: nach tytschkowych der Ziegel 1 der äusserlichen Werst legen loschkowyje die Ziegel der zweiten Reihe der äusserlichen Werst 2, dann - die inneren Wersten 3, 4 und sabutku 5 die Wände. In diesem Fall, der Maurer wird seltener umgeschaltet, von den äusserlichen Wersten des Mauerwerkes auf die inneren Wersten.

die Gestufte Weise (die Abb. 40, besteht darin, was tytschkowuju die Werst der ersten Reihe und auf ihr äusserlich loschkowyje die Wersten von zweitem bis zur sechsten Reihe, dann inner tytschkowuju die Werst 7 und porjadno fünf Reihen der inneren Werst zuerst stellt ( 8 aus; 10, 12, 14, 16 ) und sabutki ( 9, 11, 13, 15 und 17 ).

bildet die Maximale Höhe der Stufe bei dieser Reihenfolge sechs Reihen. Diese Weise wird bei der mehrreihigen Überbindung des Mauerwerkes empfohlen.

in der Gemischten Weise (die Abb. 40, in, stellen die Wände bei der mehrreihigen Überbindung aus. Sieben - stellen neun Reihen des Mauerwerkes erste porjadno aus. Bei der Höhe des Mauerwerkes 0,6... 0,8м, seit achtem - der elften Reihen, verwenden die gestufte Weise, da das Mauerwerk porjadnym in der Weise fortzusetzen, besonders bei der Dicke der Wände zwei Ziegel und mehr, es wird (die Abb. 40,) schwierig sein. In diesem Fall der Maurer, die oberen Reihen der äusserlichen Wersten ausstellend, kann sich auf die unteren Stufen des Mauerwerkes (die Abb. 40, je ) stützen, dass sein Werk wesentlich erleichtert.

die Reihenfolge des Mauerwerkes des Ziegels (ist von den Zahlen gezeigt) und der Lage des Maurers beim Mauerwerk: und - porjadnym in der Weise und der gleichartigen Überbindung, - die gestufte Weise und pjatirjadnoj der Überbindung, in, g - die gemischte Weise und pjatirjadnoj der Überbindung (den Buchstabe "¤" es sind die Reihen, die vom Maurer der 2. Kategorie) gelegt werden, d - porjadnym in der Weise, je - die gestufte Weise der mehrreihigen Überbindung

bezeichnet

die Abb. 40. Die Reihenfolge des Mauerwerkes des Ziegels (ist von den Zahlen gezeigt) und der Lage des Maurers beim Mauerwerk :
Und - porjadnym in der Weise und der gleichartigen Überbindung, - die gestufte Weise und pjatirjadnoj der Überbindung, in, g - die gemischte Weise und pjatirjadnoj der Überbindung (den Buchstabe "¤" es sind die Reihen, die vom Maurer der 2. Kategorie) gelegt werden, d - porjadnym in der Weise, je - die gestufte Weise der mehrreihigen Überbindung

bezeichnet

alle Artikel aus der Abteilung " Ziegel- ъырфър"

das System der Überbindung des Mauerwerkes

der Prozess des Ziegelmauerwerkes

die Beförderung, das Einlagern, die Abgabe und die Verteilung des Ziegels an der Wand

die Abgabe, rasstilanije und das Einebnen der Lösung

die Weisen und die Reihenfolge des Mauerwerkes. Die Arten rasschiwki der Nahten

das Mauerwerk der Wände und der Winkel

das Mauerwerk der Säulen und der Zwischenwände

das Ausgerüstete Ziegelmauerwerk

das Mauerwerk der Oberschwellen, der Brunnen

die Einrichtung der Deformationsnahten

der Arbeitsplatz der Maurer

die Organisation des Werkes der Maurer

die Stufenweise Kontrolle und die Forderungen zur Qualität des Mauerwerkes. Die allgemeinen Forderungen

die Besonderheiten der Errichtung der Steinkonstruktionen in den Erdbebengefahrenbereichen

die Unfallverhütungsvorschriften