die Stufenweise Kontrolle und die Forderungen zur Qualität des Mauerwerkes

DIE STEINARBEITEN
KAM'JAN_ ROBOTI
KAMENNYJA PRAZY

die Allgemeinen Forderungen. das Mauerwerk der Wände und anderer Konstruktionen aus dem Ziegel erfüllen entsprechend den Regeln der Produktion und der Annahme der Arbeiten, laut den Baunormen und den Regeln, deren Beachtung die geforderte Haltbarkeit der errichteten Konstruktionen und die hohe Qualität der Arbeiten gewährleistet.

In die Arbeitszeit folgt der Maurer darauf, dass der Ziegel und die Lösungen, die in den Werkstattzeichnungen angegeben sind verwendet wurden, und die horizontalen und senkrechten Nahten waren gut (vollständig) sind die Lösung gefüllt. Man darf nicht pustoschowki in den senkrechten Nahten im Körper des Mauerwerkes zulassen. Es schwächt sie, verringert die Haltbarkeit. Im Verfolg des Mauerwerkes prüft der Maurer die Überbindung und die Nahten des Mauerwerkes, die vertikale Lage, die Horizontalität und die Geradlinigkeit der Oberflächen und der Winkel, die Anlage der Pfandbriefe der Details und der Beziehungen, die Qualität der Oberflächen des Mauerwerkes, die Zeichnung und rasschiwku der Nahten, die Auslese des Ziegels für die äusserliche Werst neoschtukaturennoj des Mauerwerkes mit den ebenen Kanten und den Winkeln regelmäßig.

Für die Prüfung der Qualität des Mauerwerkes benutzt der Maurer die in sein Verfügung vorhandenen Instrumente und die Vorrichtungen.

die Prüfung der Richtigkeit des Ziegelmauerwerkes: und - des Winkels zwischen der äusserlichen und inneren Wand ugolnikom, in - die Wand von der Regel und dem Niveau, g - des Winkels des Mauerwerkes otwessom

die Abb. 74. Die Prüfung der Richtigkeit des Ziegelmauerwerkes:
Und - des Winkels zwischen der äusserlichen und inneren Wand ugolnikom, in - die Wand von der Regel und dem Niveau, g - des Winkels des Mauerwerkes otwessom

ist die Richtigkeit der Grundsteinlegung der Winkel des Gebäudes (die Abb. 74, kontrollieren hölzern ugolnikom, die Horizontalität der Reihen der Wand - die Regel und den Niveau (die Abb. 74,) als zwei Male auf jedem Rang des Mauerwerkes nicht seltener. Dazu legen die Regel auf das Mauerwerk, stellen auf ihn das Niveau und, es nach dem Horizont geebnet, bestimmen die Abweichung des Mauerwerkes von der Horizontale. Wenn sie den bestimmten Zutritt nicht übertritt, entfernen die Abweichung beim Mauerwerk der nachfolgenden Reihen.

die vertikale Lage der Oberflächen der Wände (die Abb. 74, und der Winkel (prüfen ist die Abb. 74,) des Mauerwerkes vom Niveau und otwessom als zwei Male auf jedem Rang des Mauerwerkes nicht seltener. Die Abweichungen, die nicht zugelassenen, übertreten korrigieren beim nachfolgenden Mauerwerk des Ranges oder des Stockwerks. Die Abweichungen der Achsen der Konstruktionen entfernen in den Niveaus meschduetaschnych der Überdeckungen.

prüfen die Dicke der Nahten Periodisch. Dazu messen fünf-sechs Reihen des Mauerwerkes und bestimmen die mittlere Dicke der Naht, zum Beispiel, wenn sich bei der Abmessung fünf Reihen des Mauerwerkes der Wand ihre Höhe 400мм erwiesen hat, so wird die mittlere Höhe einer Reihe des Mauerwerkes 400:5=80мм, und die mittlere Dicke der Naht abzüglich der Dicke des Ziegels wird 80 - 65=15мм bilden. Die mittlere Dicke der horizontalen Nahten des Ziegelmauerwerkes soll innerhalb der Höhe des Stockwerks 12мм, senkrecht - 10мм bilden. Dabei soll die Dicke der abgesonderten senkrechten Nahten nicht weniger 8 nicht mehr 15мм, horizontal nicht weniger 10 nicht mehr 15мм sein. Die Verdickung der Nahten gegen vorgesehen von den Regeln kann man nur für die Fälle zulassen, die vom Projekt vorbehalten sind; dabei sollen die Umfänge utolschtschennych der Nahten in den Werkstattzeichnungen bezeichnet werden.

die Richtigkeit der Fülle der Auffüllung der Nahten (senkrecht und horizontal,) der Lösung prüfen, an verschiedenen Stellen die abgesonderten Ziegel der ausgestellten Reihe (nicht seltener drei Male nach der Höhe des Stockwerks herausnehmend).

Während des Mauerwerkes auch auf die Übereinstimmung mit dem Projekt zu prüfen:

  • die Stellen opiranija der Vorschübe, der Balken, der Oberschwellen, der Platten der Überdeckungen auf die Wände, die Säulen und die Pilaster und ihre Zumachen im Mauerwerk;
  • die Befestigung im Mauerwerk der montierbaren Simse, der Balkons und anderer Standkonstruktionen;
  • die in die Steinkonstruktionen gelegte Armatur;
  • die Einrichtungen der Deformationsnahten, der Rauch- und Ventilationskanäle der Befestigung der feinen Wände und der Scheidewände zu den Hauptmauern, zum Skelett des Gebäudes.
Nach dem Abschluss des Mauerwerkes jedes Stockwerks die Instrumentalprüfung der Horizontalität und der Notizen des Oberteils des Mauerwerkes unabhängig von den Zwischenprüfungen der Horizontalität ihrer Reihen durchzuführen.

Für jene Fälle, wenn die Abweichungen zugelassen übertreten, die Frage über die Fortsetzung der Arbeiten entscheiden zusammen mit der Projektorganisation. Wenn die Projektorganisation erlaubt, das Mauerwerk nicht zu ändern, bezeichnet sie die konkreten Weisen der Korrektur der Defekte.

In das trockene, heiße und windige Wetter den Ziegel vor dem Verpacken feuchten zu Wasser reichlich an, und den keramischen Ziegel tauchen ins Wasser ein damit die beste Kupplung der Lösung und normalen es twerdenije geschah. Es ist für das Mauerwerk in den seismischen Bezirken und erfüllt auf den Lösungen mit den strickenden Zementbeständen besonders wichtig.

Bei den Pausen in der Arbeit soll die obere Reihe des Mauerwerkes nicht eine bedeckte Lösung bleiben. Die Fortsetzung des Mauerwerkes nach der Pause muss man mit dem Begießen vom Wasser der Oberfläche früher als das ausgestellte Mauerwerk beginnen. Solche Forderung ist davon herbeigerufen, dass sich der trockene Ziegel nach dem Verpacken auf die Lösung schnell otsassywajet von ihm das Wasser und den Inhalt des Wassers in der Lösung ungenügend der normalen Hydratation des Zements zeigt. Daraufhin bleibt der Teil des strickenden Stoffes in der Lösung ohne Wechselwirkung mit dem Wasser ungenutzt, und die Haltbarkeit der Lösung und seine Kupplung mit dem Ziegel sinken heftig. Die Notwendigkeit der Befeuchtung des Ziegels vor dem Verpacken in die Konstruktion und die Stufe der Befeuchtung bestimmt das Baulabor.

die Zugelassenen Abweichungen beim Ziegelmauerwerk (sind von den punktierten Linien gezeigt): und - der Wände, - der Säulen

die Abb. 75. Die zugelassenen Abweichungen beim Ziegelmauerwerk (den punktierten Linien):
Und - der Wände, - der Säulen

von den Regeln der Produktion und der Annahme der Arbeiten sind die zugelassenen Abweichungen in den Umfängen und der Lage der Steinkonstruktionen (der Abb. 75) verhältnismäßig rasbiwotschnych der Achsen und der Projektumfänge bestimmt.


alle Artikel aus der Abteilung " Ziegel- ъырфър"

das System der Überbindung des Mauerwerkes

der Prozess des Ziegelmauerwerkes

die Beförderung, das Einlagern, die Abgabe und die Verteilung des Ziegels an der Wand

die Abgabe, rasstilanije und das Einebnen der Lösung

die Weisen und die Reihenfolge des Mauerwerkes. Die Arten rasschiwki der Nahten

das Mauerwerk der Wände und der Winkel

das Mauerwerk der Säulen und der Zwischenwände

das Ausgerüstete Ziegelmauerwerk

das Mauerwerk der Oberschwellen, der Brunnen

die Einrichtung der Deformationsnahten

der Arbeitsplatz der Maurer

die Organisation des Werkes der Maurer

die Stufenweise Kontrolle und die Forderungen zur Qualität des Mauerwerkes. Die allgemeinen Forderungen

die Besonderheiten der Errichtung der Steinkonstruktionen in den Erdbebengefahrenbereichen

die Unfallverhütungsvorschriften